PRÜFBERICHT vom 22.09.2016

Den vollständigen Bericht der letzten pdf Trinkwasseranalyse vom 22.09.2016 finden Sie hier als PDF.

 

Unser Trinkwasser wird ständig und regelmäßig kontrolliert. Das gehört zu den gemeindlichen Pflichten der Daseinsvorsorge und Gefahrenabwehr. Hier finden Sie die Ergebnisse der letzten Analyse der Wasserprobe vom 12.09.2016 durch das Prüflabor.

Die Probenahme erfolgte nach Verwendungszweck a (DIN EN ISO 19458)
Die Untersuchung der mikrobiologischen Parameter erfolgte in der Niederlassung Eurofins Institut Jäger GmbH,
Kabelweg 12 1/6, 86156 Augsburg (Labornummer TWL09-093).
Die chemisch-physikalischen Untersuchungen wurden am Hauptstandort Tübingen durchgeführt.

BEFUND
Die Grenzwerte der derzeit gültigen TrinkwV sind für die untersuchten Parameter eingehalten.
Gemäß "Wasch- und Reinigungsmittelgesetz" in der derzeitig gültigen Fassung ist das Wasser dem Härtebereich hart zuzuordnen, der den Bereich von mehr als 2,5 mmol/1 (> 14,0 "dH) abdeckt.
Das Wasser ist calcitabscheidend (-)
Die untersuchte Wasserprobe ist nach§ 6, Abs. 2 der TrinkwV vom 21.05.2001 in Verbindung mit Anlage 2, Teil 1, Ziffer 10 + 11 nicht zu beanstanden, da die Grenzwerte für die Einzelsubstanzen und der Summengrenzwert nicht überschritten werden.